Psychosoziale Begleitung

PSB
Termine nach Vereinbarung
+49 941 584 30 32 Drugstop
+49 176 432 446 81 Praxis Dr. Boniakowski

Kontakt

Ein wichtiger Bestandteil der Substitution ist die psychosoziale Begleitung. Substitution kann als Ausstiegsmodell in ein abstinentes Leben oder Stabilisierungselement des Gesundheitszustandes sein. Das Substitut bringt Ruhe und Zeit in den Alltag. Dann erst sind Veränderungen in anderen Lebensbereichen möglich, die zu einer selbstbestimmten und  unabhängigen Lebensweise führen.

Die Entscheidung, an einem Substitutionsprogramm teilzunehmen, beinhaltet eine freiwillige Orientierung hin zu einem drogenfreien, aber mindestens beikonsumfreien Leben. In der PSB wird eine individuelle Unterstützung angeboten, die gemeinsam mit dem/r Substituierten erarbeitet wird und sich an den  jeweiligen Bedürfnissen und Ressourcen orientiert.

Im Vordergrund steht die Herstellung, Stabilisierung oder Verbesserung sicherer äußerer Umstände, z.B.:
•    Wohnungssituation
•    Materielle Grundversorgung
•    Unterstützung bei behördlichen, rechtlichen oder finanziellen Problemen
•    Nachweis der Suchtmittelfreiheit

Danach sind wichtige Themen:
•    Entwicklung  einer realistischen Zukunftsperspektive (schulische / berufliche Rehabilitation)
•    Unterstützung bei der Alltagsbewältigung
•    Freizeitgestaltung
•    soziale Stabilisierung
•    Aufbau sozialer Beziehungen außerhalb der Szene